Alevi Inanç Din Bilgileri sayfası—Seyyid Hakkı, 1965 Dersim doğumlu ve Seyyid Seyfettin Ocağı evladı.—Allah Muhammed ya Ali.
Seyyid Hakkı
Alevi Inanç Din Bilgileri sayfası.

die Dichtkunst und die Musik

Welche Funktion hat die Dichtkunst und die Musik?

Bei der alevitischen Glaubensausübung spielt die Musik und die Dichtkunst eine sehr zentrale Rolle.

Vor allem bei den Cem-Zeremonien dürfen Musik und Gesang (Nefes, Ağıt, Mersiye) nicht fehlen. Wenn man von anatolischer Volksdichtung oder von Volksdichtern spricht, dann spricht man in erster Linie über die Traditionen des Alevitentums. Es ist diese Tradition, in der die Kultur und Sprache Anatoliens lebt. Aufgrund fehlender schriftlicher Fixierungen hat die Dichtkunst eine immens bedeutende Funktion. Die mündliche Überlieferung der Tradition und Geschichte dieser Glaubensgemeinschaft ist eine Leistung der alevitischen Dichter.

Das Alevitentum verbindet man schnell mit der Dichtkunst und der hieraus entstandenen Musik. Die meisten Gedichte der vielen alevitischen Volksdichter (siehe Antwort 23) werden in Liedform durch die Saz (Bağlama), einem anatolischen Saiteninstrument, vorgetragen.

Die Saz wird unmittelbar auf das Alevitentum bezogen, da sie in keiner Cem-Zeremonie und auch im Alltag der Aleviten nicht fehlen darf. Fast jede alevitische Familie besitzt eine Saz.

Interessant ist es auch, dass ein beachtlicher Teil der alevitischen Jugendlichen in Deutschland Saz spielen. Die besondere Bindung zur Saz liegt vordergründig darin, dass sie als Medium für die Gedichte der alevitischen Volksdichter diente. Daher wird die Saz auch „Koran mit Saiten" (telli kuran) genannt. Dies soll nicht den Eindruck erwecken, dass die Saz als Koranersatz dienen soll. Vielmehr drückt dies die enorme Wichtigkeit, die der Musik und somit der Dichtkunst zu Gute kommt, aus.
Die Gedichte behandeln oft die Verehrung des Propheten, des Heiligen Alis und der 12 Imame (Duaz-i İmam). Aber auch alltägliche Gegebenheiten, die Auflehnung gegen die Despotie sowie theo- und philosophisches Gedankengut sind häufig Inhalt dieser Gedichte.

Interpreten, die ihre eigenen Dichtungen musikalisch darbieten, werden Aşık genannt. „Aşık" vom Türkischen ins Deutsche übersetzt bedeutet „Verliebter", „Liebender". Hiermit ist jedoch nicht die Liebe zu einer Frau oder zu einem Mann gemeint, sondern die Liebe zu Gott.

Das Alevitentum ist durchweg von der Liebe zu Gott geprägt. Ein Prinzip, welches sich durch die gesamte Glaubenslehre zieht - auch durch die Dichtkunst und durch die Musik.

 Almanya Alevi Gençler Birliği

ALEVİ İNANÇ DİN BİLGİLERİ sayfamızı(uludivan.de) önerelim-yönlendirelim. => Facebook Sayfalarımız: Seyyid Hakkı–Ehlibeyt Evladıyız ve Şah Haydar => YouTube Kanalımız: Seyyid Hakkı-Yolumuz Ehlibeyt yolu(YediDeryaSohbeti62) Aşk ile, Can ile canlar...